Lesung und Gespräch mit Volker Gallé: „Der Hass und seine Folgen”

24.04.2024

Am 8. Mai um 19 Uhr laden die GRÜNEN VG Wörrstadt und die GAL-Saulheim zur Lesung und Diskussion mit Volker Gallé ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Saulheim ein.

Volker Gallé, Träger des Jakob-Steffan-Preises des Vereins „Rheinhessen gegen Rechts“, wird in seiner Lesung „Der Hass und seine Folgen” zunächst über die Bedeutung des 8. Mai 1945 sprechen.

An diesem Tag kapitulierte Deutschland bedingungslos, was das Ende des Nazi-Regimes bedeutete. Während dieser Tag überall in Europa als „Tag des Sieges” gilt, wird die Bedeutung des 8. Mai in Deutschland erst seit der Rede des damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker im Jahr 1985 als „Tag der Befreiung” anerkannt.

Dass die Deutung eines Ereignisses auch Hass schüren kann, wird der frühere Kulturkoordinator der Stadt Worms Volker Gallé sodann darlegen. Das Beispiel Russland zeigt, wie die Deutung eines historischen Ereignisses zu eigenen, imperialistischen Zwecken ausgenutzt werden kann. Präsident Putin missbraucht den historischen Ruhm des Sieges im „Großen Vaterländischen Krieg”, um seine aggressive Außenpolitik zu rechtfertigen, so auch die Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim 2014 und in Folge davon den Angriffskrieg gegen das ganze ukrainische Volk.

Die Ambivalenz dieser Nutzung zeigt deutlich den Unterschied zwischen demokratischen und völkischen Interpretationen des Volksbegriffs. Während demokratische Ansätze die Vielfalt und Offenheit einer Gesellschaft betonen, die jedem die Möglichkeit gibt, Teil der Gemeinschaft zu sein, sehen völkische Interpretationen das Volk als eine homogene Gruppe, der man entweder angehört oder nicht.

So basiert auch der von der AfD verwendete Begriff der „Remigration" auf einer antidemokratischen Vorstellung eines homogenen Volkes. Diese Partei schürt Hass gegenüber allem „Fremden” und trägt so zur Radikalisierung bei. Die Gefahr besteht darin, dass eine solche Radikalisierung zum Völkermord führen kann, wie es die Geschichte der NS-Diktatur oder der Krieg gegen die Ukraine zeigen.

Heute bekennen sich viele Menschen bewusst zu unserer Demokratie, um sie zu schützen. 1500 Menschen in Saulheim und unserer Verbandsgemeinde demonstrierten jüngst gegen Rechts. Die Lesung mit Volker Gallé und das anschließende Gespräch bieten Raum für Reflexion und Diskussion über diese Themen.

Veranstaltungsdetails:
Termin: 8. Mai, 19 Uhr
Ort: Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Neupforte 16, Nieder-Saulheim
Kosten: Eintritt frei


Keine Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen bei
Birgit Thörle, GRÜNE VG Wörrstadt, mail2birgitthoerle@gmail.com
Kathrin Oehler, GAL-Saulheim, katrinoehler@gmx.de

 



zurück

Aktuelle Termine

Grüne Radtour

ab Saulheim

Mehr

Infoveranstaltung Wachenheim

zur Zellertalbahn

Mehr

Infostand Gau-Odernheim

Marktplatz

Mehr

Infostand Saulheim

Netto Parkplatz

Mehr

Infostand Alzey

Rossmarkt

Mehr

Plakate Kommunalwahl 24

Plakate Europawahl 24

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>